Ihr Weg zur Webseite: ein Leitfaden für Anfänger über Hosting


Webhosting ist nur ein Bruchteil von dem was Sie brauchen um eine Webseite aufzubauen und zum laufen zu bringen. Wenn Sie neu in der Welt von Webseiten und Web-Design sind – aber wissen, dass Sei eine Webseite benötigen, egal ob für E-Commerce, andere Unternehmenstypen oder für Ihren eigenen persönlichen Gebrauch – hier eine kurze Anleitung, über einige der Schritte, die Sie beachten müssen.

Machen Sie einen Plan

Bevor Sie Geld für Internet Hosting, Design oder Marketing-Dienstleistungen ausgeben, sollten Sie im Voraus einen Plan aufstellen. Was wollen Sie erreichen? Setzen Sie darauf eine große Anzahl an Traffic (Verkehr) auf Ihre Seite zu ziehen oder versuchen Sie eine kleinere Zielgruppe zu erreichen? Die Antwort auf diese Frage hilft Ihnen festzustellen, wie viel Speicherplatz und Bandbreite Sie von Ihrem Webhosting Service benötigen.

Wollen Sie Produkte oder Dienstleistungen über Ihre Webseite verkaufen? Falls ja, sollten Sie sich über E-Commerce-Funktionen und Warenkörbe informieren. Planen Sie, Foto-Galerien einzubinden, Audio- oder Videostreaming anzubieten? Jedes dieser Features hat seine eigenen Anforderungen an Programmiertools und Speicherplatz.

Wir empfehlen Ihnen sich für einen ersten Überblick durch unsere Liste von Artikeln durchzulesen, um Ihnen den Einstieg über die vielen Arten von Funktionen und Tools, die Sie beim Aufbau, Wartung und Erweiterung Ihrer Website gebrauchen können, zu vereinfachen.

Wählen Sie den richtigen Webhosting Service

Mit Ihrem Plan in der Hand, sind Sie bereit, einen Webhosting Service für Ihre Bedürfnisse auszuwählen. Werfen Sie einen Blick auf unseren Webhosting Vergleich auf der Hauptseite, insbesondere wenn Sie eine bestimmte Kategorie im Sinn haben.

Für weitere Informationen lesen Sie unseren Artikel speziell für die Wahl eines Webhosting Service.

Erstellen Sie Ihre Webseite

Jetzt, wo Sie Ihren Webhosting Anbieter ausgewählt haben, ist es Zeit zum erstellen! Die meisten Webhoster bieten Website-Werkzeuge wie Site Builder oder SohoLaunch an. Falls Ihr Webhosting-Provider keine Anleitungen zum Webseiten erstellen bietet, gibt es viele Internet-Hosting-Foren und Diskussionsforen, die Ihnen online weiter helfen.

Einfach mal Anfangen. Nutzen Sie Design-Vorlagen für den schnellen und einfachen Anfang. Sie können jederzeit weitere persönliche Noten und mehr Flair ein wenig später hinzufügen. Erstellen sie ihre Webseite sorgfältig, falls Sie jemals wirklich frustriert sein sollten, weil Sie nicht weiter kommen, bieten viele Webhosting Provider Web-Design Dienstleistungen an.

Starten Sie Ihre Website

Kontrollieren und überprüfen Sie Ihre Webseite auf Rechtschreibfehler, defekte Links und Konstruktionsfehler. Wenn Sie Sicher sind, dass alles in Ordnung ist und Ihre Webseite fertig ist, gehen sie online, so dass andere einen Blick darauf werfen können – und überprüfen können, ob alles funktioniert! Ihr Webhosting Unternehmen bietet Ihnen dabei hilfen. Sie müssen Ihre Dateien mit dem Internet-Hosting-Provider mit FTP, das Control Panel Manager oder ein anderes Tool hochladen. Fragen Sie Ihren Web-Host nach weiteren Informationen.

Sobald Ihre Webseite online ist, müssen Sie sie an den verschiedenen Suchmaschinen anmelden.

Ihr Arbeit ist noch nicht zu Ende! Ihr Webhosting Service sollte sicherstellen, dass Ihre Webseite in Betrieb ist, aber es liegt an Ihnen, weiterhin neue und interessante Inhalte auf Ihre Webseite zu setzen. Erfahren Sie mehr über Suchmaschinen-Optimierung und Online-Marketing und Sie werden feststellen, wie selbst ein Anfänger erlernen kann Besucher auf seine Webseite zu locken!

Schauen Sie sich die Bewertungen auf unserem Top 10 Webhosting Vergleich an und legen Sie sofort los!