round image on layout top

Shared Web-Hosting vs Free Web-Hosting

divider image

Shared Web-Hosting ist die günstigste und am häufigsten verwendete Art von Hosting, weshalb sie oft mit den anderen Hosting-Arten verglichen wird. Free Web-Hosting andererseits wird von „echten“ Webmastern oft abgelehnt und viele Leute denken, dieses Hosting ist es nicht wert, mit anderen verglichen zu werden. Trotzdem haben free und shared Web-Hosting eine Zielgruppe und viele Menschen verwenden sie täglich mit Erfolg. Wenn Sie überlegen, ob und wie viel Sie für ein shared Hosting-Paket bezahlen sollten, dann schauen Sie doch auf den folgenden Vergleich.

Zuverlässigkeit

Viele Menschen haben Probleme mit der Zuverlässigkeit beim shared Web-Hosting, da die geteilten Server öfter mal nicht erreichbar sind. Deshalb wird gerade die Zuverlässigkeit beim shared Web-Hosting im Vergleich z.B. zu VPS oder Dedizierten Servern von erfahrenen Webmastern bemängelt. Free Web-Hosting auf der anderen Seite ist genau so zuverlässig wie das Shared-Hosting, solange nicht die evtl. vorhandenen Beschränkungen im Paket überschritten werden. Leider unterscheiden sich die Einschränkungen beim Shared und Free Web-Hosting bei jedem Provider und dem jeweiligen Paket sehr.

Einschränkungen

Auch wenn jedes Hosting-Paket einmalig ist, haben shared Hosting-Pakete normalerweise weniger Einschränkungen als die free Hosting-Pakete. Free Hosting-Pakete sind für Neulinge, welche etwas Erfahrung im Hosting erlangen wollen, ohne viel Geld dafür auszugeben. Es gibt nur wenige Web-Angebote mit zeitlich begrenzten Paketen für das free Web-Hosting, da es bei fast allen Angeboten so viele Einschränkungen gibt. Trotzdem gibt es Angebote für Privat- und Portfolio-Homepages. Damit kann man dann durchaus ohne Probleme einige Webseiten kostenlos veröffentlichen.

Möglichkeiten

Ganz allgemein bieten shared Hosting-Angebote mehr Möglichkeiten, denn es gibt einfach viel mehr Pakete. Aber auch free Web-Hosting gibt es in unterschiedlichen Varianten und unterschiedlichen Arten, ohne dabei ein zahlender echter Kunde zu sein. Z.B. bieten Web 2.0-Seiten, wie Squidoo und Hubpages, Ihren Mitgliedern die Möglichkeit, eigene persönliche Seiten zu erstellen. Wenn Sie nur Ihre Meinung im Internet veröffentlichen wollen, dann sind Web-2.0-Seiten Ihre beste Wahl. Viele Menschen merken nicht, dass sie unnötigerweise Geld für shared Web-Hosting bezahlen, denn sie bräuchten gar kein bezahltes Paket. Wenn Sie nicht vorhaben, Ihren Web-Auftritt irgendwann einmal auszubauen, dann sollten Sie zuerst mit free Web-Hosting arbeiten, bevor Sie zu einer bezahlten Variante umsteigen.

Ergebnis

Wenn Sie kostenloses Web-Hosting ausprobieren wollen, dann benutzen Sie die Möglichkeiten von Web-2.0-Seiten. Shared Hosting-Pakete sind dagegen gut, wenn Sie Web-Anfänger sind, aber eine dauerhafte Hosting-Lösung suchen. Für das Hosting zu bezahlen lohnt sich aber nur, wenn Sie auch die ganzen angebotenen Merkmale ausnutzen können.

 

WebhostingVergleich24.info

WebhostingVergleich24.info ist ein unabhängiger Webhosting Vergleich, der die international bekanntesten und größten Webhosting Anbieter, wie 1&1, Host Europe, Hostgator u.v.m. vergleicht und die besten Angebote bewertet

Incoming search terms:

  • free web hosting vergleich
  • günstigster hoster 2011
  • hosting arten
  • hosting kostenlos vergleich
  • 1u1 webspace ddos
  • gratis webspace vergleich
  • hosting webspace-kostenlos
  • shared hosting vergleich7
  • webspace basic vergleich



bottom round image



footertop right
© 2012 by Webhosting Vergleich